Archiv | November 2015

„Magiebegabt“ in „mosaik – Zeitschrift für Literatur und Kultur“

Vielen Dank an die Herausgeber der Zeitschrift „mosaik – Zeitschrift für Literatur und Kultur“, die einen Beitrag über „Magiebegabt“ in der aktuellen Ausgabe ihres Magazines (Nr. 16) veröffentlicht haben :)

Artikel neu

„Alexandra C. Nobis (vgl. mosaik3, S. 7) verarbeitet in Magiebegabt die Salzburger Umgebung leger-witzig in einer Jugenderzählung. Was sich als naive Liebesgeschichte tarnt, offenbart sich als spannend und selbstironisch unkitschig.“ (mosaik16, S. 46)

Was für ein toller Start in die Woche :)

Ich wünsche euch allen auch noch ein paar schöne Tage bis zum 1. Advent :)

Leserunde

Hallo meine Lieben,

demnächst gibt es auf lovelybooks.de eine Leserunde zu „Magiebegabt“. Im Zuge dieser Leserunde werden auch fünf signierte Freiexemplare verlost.

Hier der Link:

http://www.lovelybooks.de/autor/Alexandra-Christina-Nobis/Magiebegabt-German-Edition-1197147792-w/leserunde/1208275013/

Ich freue mich auf eure Teilnahme an der Leserunde und natürlich auf eure Meinung :)

 

„Der Farbendieb“… Das waren noch Zeiten :D

Heute, am 22. November 2015, stöbere ich im Haus meiner Eltern im noch immer völlig überfüllten Bücherregal meines ehemaligen Zimmers und stoße auf eine alte Mappe mit meinen literarischen Anfängen aus Volksschulzeiten. Mit dem Gedanken im Hinterkopf, sie in meine Wohnung mitzunehmen und im Zug zu lesen, schlage ich die Mappe bei verschiedenen Tier-Gedichten auf und blättere dann ein wenig hin und her.
Bei der kurzen Erzählung „Der Farbendieb“ bleibt mein Blick hängen. Ich erinnere mich daran, wie ich sie mit meiner Volksschulfreundin vor einer gefühlten Ewigkeit gemeinsam geschrieben habe. Ich lese die holprigen Sätze mit den unzähligen Wortwiederholungen und sinniere über alte Zeiten – bis mein Blick auf das Datum fällt und ich es gar nicht glauben kann. „Der Farbendieb“ entstand am 22. November 2000 – auf den Tag genau vor 15 Jahren! :D

Das hat mich bewogen, dem „Farbendieb“ hier zu seinem 15. Geburtstag zu gratulieren ;)

Der Farbendieb Titelbild       Der Farbendieb Text

P.S.: Der Zusatz am Ende („Ich liebe bunte Farben“) wurde lautstark durch meine damals 6-jährige Schwester gefordert ;)

 

 

 

Kleine literarische Ergänzung ;)

IMG_1356

Könnt ihr euch noch daran erinnern, wie ich mit dem verletzten Midnight quer über den Residenzplatz sprinte?

Was ich dabei völlig ignoriere: Dass sich genau an diesem Platz das Haus befindet, in dem Georg Trakl seine Kindheit verbrachte.

Das wollte ich nur kurz nachtragen – nicht dass irgendjemand mal behauptet, so etwas würde mich nicht interessieren ;)

IMG_1357          IMG_1358

Liebe Grüße und noch eine schöne Woche!
Eure Mandy