Internetpause vorbei :)

Meine lieben Leserinnen und Leser,

ich weiß, ihr habt ewig lange nichts Neues von mir gehört… aber jetzt bin ich zurück :)

In den letzten paar Monaten ist viel passiert und ich habe einige tolle Neuigkeiten für euch, die ich euch peu à peu die nächsten Tage über verraten werde.

Was habe ich denn die ganze Zeit über, in der ihr nichts Neues von mir erfahren habt, so getrieben?

Zuerst einmal habe ich gelernt und gelernt und gelernt und schließlich Ende August mein Germanistik-Masterstudium abgeschlossen :)

Danach ging’s Anfang September für dreieinhalb Wochen mit meinen beiden Schwestern in die USA. Zuerst zweieinhalb Wochen Roadtrip im Westen (California, Arizona, Nevada): Baden am Strand von San Diego; fassungsloses Staunen und Sahara-Feeling bei den Imperial Sand Dunes; Phoenix und Scottsdale – riesige Städte mitten in der Wüste; atemberaubende Sonnenuntergänge am Grand Canyon; leckere Burger an der Route 66; Partys in Las Vegas; 86 Meter unter dem Meeresspiegel in Death Valley, dem heißesten und trockensten Platz der Welt (als wir dort waren, hatte es unglaubliche 46,6°C!); Baden in den heißen Quellen nahe Bishop; Wandern im Yosemite National Park (inklusive Sichtung einer großen Klapperschlange, die nur einen halben Meter neben uns aus dem Gebüsch kroch); wunderschöner Sonnenuntergang hinter der Golden Gate Bridge in San Francisco; Kennenlernen der faszinierenden Geschichte von Alcatraz; gemütliches Schlendern am Walk of Fame in Los Angeles und Besuch des original Charmed-Hauses (ja, ich war früher Charmed-Fan :)); malerische Sonnenuntergänge am Strand von Santa Monica und Venice; und zu guter Letzt: Besuch in den Universal Studios inklusive einem zauberhaften Aufenthalt in Hogwarts und Hogsmeade :) Nach diesen unglaublich tollen zweieinhalb Wochen haben wir noch eine Woche in New York verbracht. Was kann man zu New York sagen? Wahnsinnig coole Stadt: gigantische Skyscrapers; Leute, die gestresst durch die Straßen hetzen; alles groß, hell und laut; idyllische Ruhe im Central Park; uralte Dino-Knochen im Museum of Natural History; wunderschöner Sonnenuntergang hinter der Skyline von New York von der Brooklyn Bridge aus… Ach, es gäbe ja unendlich viele Sachen zu erzählen. Wenn ihr mehr wissen wollt: der Rest steht in meinem offline Reisetagebuch ;)

Hier habe ich ein paar Fotos für euch:

Es war wirklich ein großartiges Erlebnis! :)

Also bis demnächst!

Liebe Grüße
eure

acn

 

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s