Global 2000: Naturkosmetik-Check

Hey ihr Lieben,

seid ihr gut im Wochenende angekommen? Heute habe ich endlich Zeit, etwas über den Naturkosmetik-Check 2016 zu schreiben, der von Global 2000 veröffentlicht wurde.

Global 2000 sah sich im vergangenen Jahr unter anderem bei BIPA, dm und Müller, den Biosupermärkten Basic und denn’s, den Reformhausketten Prokopp und Martin reformstark sowie einigen kleineren Reformhäusern um, und testete 317 Naturkosmetik-Artikel von 60 verschiedenen Marken.

260 der 317 untersuchten Artikel wiesen verschiedene der zwölf Naturkosmetik-Siegel auf, sowie andere Zertifizierungen, die beispielsweise die Abwesenheit von Inhaltsstoffen tierischen Ursprungs oder die Freiheit von Tierversuchen garantieren. Die restlichen Marken, meist von kleineren Firmen, verzichten auf die kostenpflichtigen Siegel, bewerben jedoch ihre Produkte auf ihren Homepages als Naturkosmetik.

Das Ergebnis der Untersuchung: Auf „echte“ Naturkosmetik ist Verlass :)

Hier findet ihr alle getesteten Naturkosmetika: Liste der getesteten „echten“ Naturkosmetika

Aber Vorsicht! Naturkosmetik ist kein gesetzlich definierter Standard, was einige Firmen auszunutzen scheinen und sich „grüner“ darstellen, als sie tatsächlich sind.
Achtung bei den Marken:

  • The Body Shop
  • Lush
  • Yves Rocher
  • L’Occitane en Provence
  • Dr. Grandel
  • Rausch. Herbal Cosmetics from Swizerland

Diese 6 Marken geben sich grün und naturnah – unter den Inhaltsstoffen wurden jedoch teils hormonell wirksame Parabene, teils hormonell wirksame UV-Filter oder sogar in der EU verbotene Parabene gefunden.

Persönlich enttäuscht bin ich von The Body Shop und Lush. Erst vor ungefähr zwei Monaten habe ich im Body Shop eine Nachtcreme der Tea Tree-Reihe gekauft, fest in der Annahme, dies sei Naturkosmetik – ich bin also total auf deren Marketing hereingefallen. Sehr ärgerlich.
Und die Firma Lush wirbt mit ihrer Freiheit von Tierversuchen, mit den Worten frisch, biologisch und handgemacht. In allen 6 von Global 2000 untersuchten Produkten der Marke Lush fanden sich Konservierungsmittel aus der Gruppe der hormonell wirksamen Parabene. Gerade habe ich mich auch auf deren Homepage umgesehen und für die Gesichtscreme wird beispielsweise mit dem Slogan „Mutter Natur weiß es am Besten“ geworben. Unter den Inhaltsstoffen sind Methylparaben und Propylparaben – beides hormonell wirksame Parabene. Ich wage zu behaupten, dass den KonsumentInnen hier ein falscher Eindruck vermittelt wird.

Alle nur vermeintlichen Naturkosmetika und deren Analyse findet ihr hier:  Vermeintliche Naturkosmetik

Eine Liste der hormonell wirksamen Parabene findet ihr hier: Hormonelle Kosmetikinhaltsstoffe

Vorsicht auch in Reformhäusern. Die TesterInnen von Global 2000 stellten fest, dass in vielen Reformhäusern nicht nur Bio- und Naturkosmetik angeboten wird, sondern auch herkömmliche Kosmetika, die meist nicht klar von den Naturkosmetikprodukten abgegrenzt angeboten werden. Negative Spitzenreiter waren hier die beiden Reformhausketten Prokopp und Martin reformstark.

Hier habe ich noch die Liste für euch, die alle NICHT-Naturkosmetika auflistet: Keine Naturkosmetik

In diesem Sinne: Achtet beim Einkaufen darauf, dass ihr nicht – so wie ich – auf vermeintliche Naturkosmetik hereinfallt :)

Eure
acn

 

Ein Kommentar zu “Global 2000: Naturkosmetik-Check

  1. Pingback: Petition: Wal-Massenmord | Alexandra Christina Nobis

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s