Buddha Bowl :)

Liebe Leute,

heute habe ich meine erste Buddha-Bowl gemacht. Das ist richtiges Happy Soul Food. Geht einfach, schnell und man kann sie kombinieren, wie man möchte :)

Ich habe meine Buddha Bowl mit Avocado, Paprik20170519_222948a, Karotten, Rucola, Quinoa und Süßkartoffelchips gemacht. Die Süßkartoffelchips habe ich mit Olivenöl bestrichen, mit Kräutern bestreut und dann ca. 20 Minuten im Backrohr gebacken. Als Sauce habe ich die restliche Brokkolicremesauce verwendet, die mir von der Pasta übriggeblieben ist.

Mahlzeit!

Eure
acn

 

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s