Rotklee-Sprossen-Ernte Teil 1

Hey meine Lieben,

gestern (und heute zu Mittag) gab’s bei mir die „Aktivierten Buchweizen-Wraps“, für deren Teig ich Buchweizen für 4 Stunden eingeweicht habe, um ihn zu „aktivieren“.

Der erste Wrap ist mir natürlich beim Wenden total zerfallen, 20180206_202110aber ab dem zweiten hatte ich den Dreh raus :D

Gefüllt habe ich sie mit Avocado, grünem Salat, Rucola, Oliven, Tomaten, Champignons, Karotten und einem Teil der geernteten Rotklee-Sprossen. Als Soße diente die „Secret Wild Sauce“ (Soße basierend auf eingeweichten Cashews), die noch von der Linsensprossenpfanne übrig war und auch heute Abend über den „Loving-Life-Salad“ kommt :)

Gestern habe ich auch wieder Beluga-Linsen gespült, eingeweicht und heute Morgen in Keimposition gebracht. Also am Wochenende gibt’s wieder Linsensprossen – yippie :)

Fazit: Selbst Wraps-Teig zu machen ist total easy :)

Alles Liebe aus dem Sprossen-Paradies ;)

Eure
acn

 

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

w

Verbinde mit %s