Archiv

Vegane Tiefkühlpizza

Hallo ihr Lieben,20180508_130256.jpg

manchmal muss es einfach sein. Und für solche Tage bin ich extrem froh, die vegane Tiefkühlpizza von Veganz entdeckt zu haben. Es gibt sie in zwei Sorten (soweit ich weiß), einmal mit Gemüse und einmal mit Bohnen und Mais.
Bisher habe ich nur die mit Gemüse probiert – sehr lecker und befriedigt auf alle Fälle den Tiefkühlpizzahunger :D

20180508_131952Alles Liebe
eure
Alexandra

Hinschauen.

Meine Lieben,

ich bin am Donnerstag sehr früh aufgestanden. Um halb vier Uhr morgens. Was ich dann gemacht habe, habe ich noch nie gemacht.

Ich war mit der Gruppe „Salzburg Animal Save“ beim Schlachthof in Salzburg/Bergheim. An diesem Schlachthof bin ich früher immer mit dem Zug vorbeigefahren, ohne mir groß Gedanken darüber zu machen, was dort geschieht.

Der Schlachthof Bergheim ist ein wahnsinnig großer Rinderschlachthof. Alle Kühe aus Westösterreich werden dort geschlachtet. 70.000 pro Jahr. Rund 300 pro Tag. Eine unvorstellbare Zahl. Nur eine Statistik.

Aber wir waren dort und haben unzählige Individuen kennengelernt.

Wir waren dort und haben die voll beladenen Transporte gebeten, kurz stehenzubleiben.
Warum? Weil wir nicht wegsehen wollen.

Wir wollten den verängstigten Kühen und Kälbern in die Augen sehen. Sie zärtlich streicheln. Sie trösten. Und ihnen zum letzten Mal (und oft vermutlich auch zum ersten Mal) Liebe entgegenbringen.

Hier einige Fotos, die dabei entstanden sind.

31925152_172089020168935_8564841546220830720_n31945759_172089046835599_7260515997684072448_n31542843_172088943502276_6504361209649692672_n31946829_172088960168941_2025424293810143232_n31957829_172088986835605_3065904649824370688_n

Es bricht mir das Herz, zu wissen, dass diese wundervollen Tiere längst nicht mehr leben. Dass sie nur wenige Minuten, nachdem ich sie getroffen habe, einen Bolzen in den Kopf geschossen bekamen. Ihre Körperteile längst auf dem Weg in die Supermärkte sind. Wo die Menschen mit ihrem Kauf von Tierprodukten dafür bezahlen, dass dieses Morden geschieht.

Es war schwer für mich, dort zu sein, vor dem Schlachthof. Aber es war nicht so schwer für mich, wie für die Tiere, die ihre letzten Atemzüge taten.

Deshalb ist es so wichtig: Wir dürfen nicht wegsehen. Wir müssen hinsehen. Wenn Unrecht geschieht. Wenn unnötiges Leid und Qual zur Tagesordnung gehört.

Denn: Peace begins on your plate.

Alles Liebe,
eure
Alexandra

 

TED-Talk von Dr. Melanie Joy

Guten Morgen, ihr Lieben :)

Heute habe ich ein tolles Video für euch:

Eine inspirierende Rede von Dr. Melanie Joy, einer amerikanischen Sozialpsychologin und Professorin für Psychologie und Soziologie an der University of Massachusetts Boston.

Nehmt euch die 18 Minuten und lasst euch inspirieren :)

Eure
acn

Karamellisierte Buchweizen-Crêpes

Hallo, meine Lieben :)

Jetzt habe ich die letzten Tage ganz vergessen, meine Sprossen-Erlebnisse zu posten :D

Mit den restlichen Rotklee- und Brokkoli-Sprossen habe ich einen Salat gemacht. Und ich muss wirklich sagen, die Sprossen geben dem Salat einen richtigen Kick :)

Vorgestern habe ich gleich wieder Rotklee- und Brokkoli-Samen eingeweicht und heute kann ich schon wieder Linsensprossen ernten :)20180208_211738

Das letzte Rezept der „Sprossen-Kickstart-Challenge“ von Angelika Fürstler, bei der ich mitgemacht habe, waren „Karamellisierte Buchweizen-Crêpes“. Dazu habe ich wieder 250g Buchweizen in 400 ml Wasser eingeweicht und mit dem Einweichwasser nach 2-4 Stunden im Mixer zu einem Teig gemixt (etwas Vanille, Kokosblütenzucker und Zimt dazugeben). Ab in die Pfanne, einmal wenden, Bananenscheiben drauflegen, Kokosblütenzucker drüberstreuen und karamellisieren lassen. Kinderleicht und lecker :D

Gestern habe ich mir übrigens auch das Buch bestellt. Ich konnte nicht widerstehen, noch mehr Sprossenrezepte kennenzulernen :D

Außerdem bin ich auf den Geschmack von Bananen-Smoothies mit eingeweichten Mandeln gekommen – mach ich mir jetzt fast jeden Tag :)

Schönes Wochenende!

Eure
acn

Rotklee-Sprossen-Ernte Teil 1

Hey meine Lieben,

gestern (und heute zu Mittag) gab’s bei mir die „Aktivierten Buchweizen-Wraps“, für deren Teig ich Buchweizen für 4 Stunden eingeweicht habe, um ihn zu „aktivieren“.

Der erste Wrap ist mir natürlich beim Wenden total zerfallen, 20180206_202110aber ab dem zweiten hatte ich den Dreh raus :D

Gefüllt habe ich sie mit Avocado, grünem Salat, Rucola, Oliven, Tomaten, Champignons, Karotten und einem Teil der geernteten Rotklee-Sprossen. Als Soße diente die „Secret Wild Sauce“ (Soße basierend auf eingeweichten Cashews), die noch von der Linsensprossenpfanne übrig war und auch heute Abend über den „Loving-Life-Salad“ kommt :)

Gestern habe ich auch wieder Beluga-Linsen gespült, eingeweicht und heute Morgen in Keimposition gebracht. Also am Wochenende gibt’s wieder Linsensprossen – yippie :)

Fazit: Selbst Wraps-Teig zu machen ist total easy :)

Alles Liebe aus dem Sprossen-Paradies ;)

Eure
acn

 

Linsensprossen-Ernte :)

Hi, meine Lieben :)

Gestern Abend war es endlich so weit: Ich konnte die Linsensprossen ernten, die schon das ganze Keimglas ausgefüllt haben (auch die Rotklee-Sprossen haben ihr Volumen schon stark vergrößert und die Brokkoli-Sprossen bilden schon ganz brav Faserwurzeln :)).

Wie gesagt, mache ich ja bei einem Online-Sprossenzieh-Kurs mit (von Angelika Fürstler) und da war für das gestrige Abendessen eine Linsensprossenpfanne mit ihrer selbst ausgetüftelten „Secret Wild Sauce“ (Basis: eingeweichte Cashews) vorgesehen, dazu gab’s einen knackigen Salat … sehr lecker und mal ganz was Anderes! Und so schnell gemacht :)

20180206_134058

Das tolle Sprossenabendessen hat mich dazu gebracht, mir zu überlegen, ob ich mir Angelikas Buch „Sprossen und Mikrogrün“ zulegen soll … Aber ich glaube, ich warte mal noch die anderen Rezepte ab und entscheide mich dann :)
Wenn jemand von euch das Buch bereits kennt, sagt mir gerne, ob ihr davon begeistert seid oder nicht :)

Für heute Abend stehen „Aktivierte Buchweizen-Wraps“ auf dem Menüplan, für die ich den Buchweizen schon eingeweicht habe. Füllen werde ich sie mit Avocado, Oliven, Tomaten, Salat und allem an Gemüse, was mir sonst noch in die Finger kommt :D Außerdem werde ich einige der Rotklee-Sprossen als Topping verwenden :)

Und ich werde heute Abend gleich wieder ein paar Esslöffel Beluga-Linsen einweichen und die nächsten Tage keimen lassen :)

Ach, Leute – Sprossen ziehen ist schön :D

Alles Liebe,
eure
acn

Sprossen – Tag 3 :)

Hallo meine Lieben :)

Die Sprossen sprießen wie wild :) Und bisher war es gar nicht schwer – nur morgens und abends spülen.

20180204_102054

Hier tut sich was :) Von links nach rechts: Brokkoli, Rotklee und Linsen

Von gestern auf heute habe ich auch wieder Mandeln eingeweicht und heute Morgen zuerst gut gespült und dann in mein Porridge gemischt. Sehr lecker schmecken die aktivierten Mandeln zudem nicht nur in Datteln, sondern auch pur, wenn man die Schale runtergibt – sooo ein weiches Gefühl auf der Zunge :)

Morgen werden schon die Linsensprossen geerntet und zu einer Linsensprossenpfanne gezaubert – ich freu mich schon! :)

Bis morgen und einen guten Start in die neue Woche! :)

Eure
acn