Tag-Archiv | Backofen

Veganer Apfelstrudel :)

Liebe Backfreundinnen und Backfreunde,

ich habe – nun schon zweimal, weil’s einfach so lecker war – Apf20170611_172244elstrudel gebacken. Vegan. Ohne Eier im Teig, wie mir das meine Oma damals beigebracht hat. Und stellt euch vor: natürlich funktioniert das auch ohne Ei :)

Für meinen Apfelstrudel habe ich das Rezept meiner Oma mit einem Rezept aus dem Netz, das ihr hier findet, gemischt.

Den Teig habe ich nach dem Rezept von vegan-und-lecker gemacht, den ganzen Rest so, wie es mir meine Oma beigebracht hat. Es werden ca. 4-6 Portionen.

Für den Teig braucht ihr:
100 g Weizenmehl
50 g Dinkelmehl
1 Prise Salz
1/2 TL Apfelessig
1 TL Rapsöl
75 ml Wasser

Für die Füllung:
4-5 reife Äpfel
Rohrzucker
Zimt

Für den Teig zuerst die trockenen Zutaten vermischen, dann die nassen Zutaten vermischen und zu den trockenen Zutaten geben. Gut kneten bis ein glatter Teig entsteht.
Äpfel in dünne Scheiben schneiden. Den Teig ausrollen und die Äpfel darauf ausbreiten. Dann Rohrzucker und Zimt nach Belieben drüberstreuen. Ihr könnt auch Rosinen reingeben ;)

Zusammenrollen und ab in die Form bzw. auf ein tiefes Backblech. Den Strudel mit geschmolzener Margarine bestreichen, dann auf 200° Ober-/Unterhitze für ca. 35 Minuten ins Rohr.
Wenn die Margarine etwas braun wird (ca. nach 15 Minuten), eine Tasse Pflanzenmilch über den Strudel schütten. Ich habe es einmal mit Soja- und einmal mit Dinkelmilch gemacht. Mit Sojamilch war es eindeutig besser :) Nach dem Milch-Dazugeben auf 180° zurückschalten.
Wenn der Teig leicht braun wird, mit Alufolie abdecken und ausschalten.

Fertig! :)

Lasst es euch schmecken!

Eure
acn

Selbst gebackenes Brot :)

Hi Leute,

heute hatte ich richtig Lust, mal wieder selbst Brot zu backen. Brot backen geht total schnell und man weiß genau, was alles drin ist. Und das Beste: Es schmeckt unglaublich lecker :)

Ich habe ein total tolles Rezept von meiner Mama, das werde ich euch jetzt verraten :)

20170305_202921

Was ihr braucht: (das Rezept ist für eine kleine Kastenform gedacht, perfekt für 2 Personen)

  • 380 g Dinkelvollkornmehl
  • 110 g Körner nach Wahl (z.B.: Sonnenblumenkerne, Leinsamen, Kürbiskerne, Sesam,…)
  • 370 ml lauwarmes Wasser
  • 1 Packung Trockenhefe (oder Germ, wie wir hier in Österreich sagen ;))
  • 1,5 TL Salz
  • 1,5 EL Apfelessig

Wie wird es gemacht:20170305_223714

Zuerst die trockenen Zutaten in einer Schüssel vermischen, dann die nassen Zutaten dazugeben und mit der Küchenmaschine oder einem Handmixer (ich habe keine Küchenmaschine :D) zu einem Teig verarbeiten.
In die Kastenform füllen und die Form in den kalten (!) Backofen auf den mittleren Rost stellen. Bei Ober-/Unterhitze auf 200° eine Dreiviertelstunde backen.

Fertig! :)

Lasst es euch schmecken!

Eure
acn