Tag-Archiv | Dom

Besuch einer Münchner Schulklasse

Heute hat mich eine Schulklasse aus München hier in Salzburg besucht, die Magiebegabt als Klassenlektüre gelesen hatte. Ich traf die Jungs und Mädels, die die 8. Klasse einer Hauptschule besuchen, also 13, 14 Jahre alt sind, um halb zwei auf dem Domplatz. Die letzten paar Tage hatte es immer geregnet, aber heute hatten wir Glück, denn die Sonne begleitete uns auf unserem Spaziergang, der uns an einige der Schauplätze von Magiebegabt führte.

Los ging’s direkt beim Dom. Auch dort hatten wir Glück – die Krypta unter dem Dom (wo der Zirkel das grausame Ritual durchführt) war heute für Besucher geöffnet. Dort unten, im Zwielicht vor dem Altar, traute ich mich zum ersten Mal einige Fragen zum Buch zu stellen… und bekam haufenweise Antworten. Die Teenies hatten Magiebegabt tatsächlich gelesen :D

Anschließend folgten wir den Spuren von Mandys Flucht mit dem kleinen, verletzten Midnight im Arm aus dem Dom, über den Residenz- und Mozartplatz bis ans andere Ufer der Salzach. Anstatt uns dem Unfallkrankenhaus zu nähern, bogen wir aber links ab und schlenderten zum Mirabellgarten, wo Mandy mit Chris ihre Kräfte trainiert. Das war die letzte Station unseres netten Spaziergangs.

Zum Abschied schenkten mir die jungen Leser und Leserinnen einen selbst gebastelten Hefter mit selbst geschriebenen Texten und Zeichnungen. Voll süß :)

Auf meinem Heimweg habe ich einen kurzen Stopp auf einem Bänkchen auf dem Mönchsberg gemacht und einige der Texte gelesen – da sind durchaus talentierte Schreiber und Schreiberinnen dabei :)

Bei so vielen Leuten ein Foto zu finden, bei dem alle hinschauen, die Augen offen haben und gut aussehen ist ganz schön schwer – das war das beste Foto, das dabei war (okay, ich hatte nur zwei zur Auswahl) ;)

Liebe Grüße und noch eine schöne Woche!

Eure
acn

P.S.: Ein Mädchen hat mir erzählt, dass sie Magiebegabt in nur zwei Tagen ausgelesen hat :)

Coole Neuigkeiten :)

Jetzt ist es fix – Mitte Juli wird eine Schulklasse aus München nach Salzburg kommen, die „Magiebegabt“ zur Klassenlektüre gemacht hat und nun mit mir gemeinsam die Schauplätze erkunden möchte :)

Ich freu mich schon auf den magischen Sommerspaziergang mit meinen jungen Lesern und Leserinnen, der uns unter anderem in den Mirabellgarten und zum Dom führen wird (so viel sei verraten ;))

Ich wünsche euch noch einen schönen Sommerabend!

Eure
acn

Salzburg ohne Mozart – unvorstellbar…

Ich weiß nicht, ob ihr euch noch erinnert, aber bei meiner Flucht aus dem Dom bin ich über den Residenzplatz zum Mozartplatz und anschließend weiter zum Mozartsteg gerannt, der mich schließlich ans andere Salzachufer gebracht hat. Ich als Salzburgerin muss nun endlich diesen großartigen Mann würdigen, deshalb seht ihr hier Fotos der oben genannten Plätze inklusive Mozart-Denkmal, das sich mitten auf dem Mozartplatz befindet (und eventuell eine Renovierung nötig hätte ;)):

Keine leichte Wahl…

Ich konnte nicht umhin, mich zu fragen, ob sich Cassandra wohl von Anfang an den Dom als Schauplatz für ihr blutiges, mitternächtliches Ritual erwählt hatte. Genug Auswahl an Kirchen hätte sie ja gehabt.
Oder was meint ihr?

IMG_1421

Das kommt vom schlechten Orientierungssinn…

Meinen schlechten Orientierungssinn habt ihr ja das eine oder andere Mal miterleben dürfen. Könnt ihr euch noch erinnern, als ich unter dem Dom in meiner Panik mit dem kleinen, schwer verletzten Midnight auf dem Arm falsch abzweigte und in einer Sackgasse landete – dem „runden Raum mit noch mehr Grabsteinen an den Wänden“?

IMG_1535     IMG_1536

 

Schreckliche Erinnerungen werden wach…

Auch wenn ich mir geschworen habe, nie nie niemals wieder dort hinunterzusteigen, möchte ich euch doch nicht den Blick auf den Ort des Rituals unter dem Dom versagen.

R.I.P. Midnight – ich vermisse dich jeden Tag!!

Schaurige, traurige Grüße,
eure Mandy

IMG_1531