Tag-Archiv | Porridge

Hirsebrei :)

Guten Morgen, ihr Lieben :)

Es wird Zeit, dass ich euch neben Porridge mein zweites Wochenend-Lieblings-Frühstücksrezept vorstelle: Hirsebrei – natürlich vegan :)

Was ihr braucht:

  • Hirse (ich messe sie immer in einem Glas ab – für mich reichen etwa 75 ml, da die Hirse sehr satt macht)
  • die dreifache Menge pflanzliche Milch
  • Zimt, Vanille und Agavendicksaft
  • optional: Obst, Leinsamen, Chia-Samen, Kakaonibs, Goji-Beeren, … eurer Fantasie sind keine Grenzen gesetzt :)

Was ist zu tun:

Hirse waschen und mit der pflanzlichen Milch zum Kochen bringen. Zimt, Vanille und Agavendicksaft einrühren und bei öfterem Umrühren so lange köcheln lassen, bis die Hirse weich ist (etwa 20 Minuten). Dann kannst du noch alles unterrühren, worauf du Lust hast – Fertig! :)

Die Inspiration habe ich von Iss Happy:

Ein Grund, warum ich mich immer besonders auf das Wochenende freue ist, dass ich dann die Zeit habe, mir Porridge oder Hirsebrei zu machen :)

Ich wünsch euch ein schönes Wochenende!

Eure
acn

P.S.: Bitte unterstützt die Petition gegen eine berittene Polizei in Österreich – danke :)

Porridge :)

Guten Start ins Wochenende, meine Lieben :)

Heute habe ich ein sehr leckeres und sehr einfaches Frühstücksrezept für euch: Porridge – natürlich vegan :)

Was ihr braucht:

– Haferflocken oder Dinkelflocken (oder beide gemischt): Ich messe sie immer in einem Glas ab und nehme etwa 150 „ml“ – das wird eine ausreichend große Portion :)
– doppelt so viel pflanzliche Milch wie Haferflocken
– etwas Vanille
– etwas Zimt
– etwas Agavendicksaft
– optional könnt ihr ganz am Ende noch Obst untermischen, z.B.: eine zerdrückte Banane, Apfelstückchen, usw.
– optional: Chia-Samen, geschrotete Leinsamen, Mohn, Kakaonibs, …

Was ist zu tun:

Haferflocken abspülen und mit der pflanzlichen Milch zum Kochen bringen. Vanille, Zimt und Agavendicksaft unterrühren. Zurückschalten und so lange köcheln lassen, bis die Haferflocken weich sind. Dann könnt ihr noch Leinsamen und Chia-Samen untermischen und wenn der Porridge fertig ist, mischt ihr noch die Apfelstückchen o.Ä. unter. Fertig :)

20180203_105503

Das ist ein Foto von dem Porridge, den ich vor einer Woche am Samstag gemacht habe – mit Apfelstückchen und aktivierten Mandeln on top :) Daneben steht ein Bananen-Smoothie.

Lasst es euch schmecken! :)

Eure
acn

 

Sprossen – Tag 3 :)

Hallo meine Lieben :)

Die Sprossen sprießen wie wild :) Und bisher war es gar nicht schwer – nur morgens und abends spülen.

20180204_102054

Hier tut sich was :) Von links nach rechts: Brokkoli, Rotklee und Linsen

Von gestern auf heute habe ich auch wieder Mandeln eingeweicht und heute Morgen zuerst gut gespült und dann in mein Porridge gemischt. Sehr lecker schmecken die aktivierten Mandeln zudem nicht nur in Datteln, sondern auch pur, wenn man die Schale runtergibt – sooo ein weiches Gefühl auf der Zunge :)

Morgen werden schon die Linsensprossen geerntet und zu einer Linsensprossenpfanne gezaubert – ich freu mich schon! :)

Bis morgen und einen guten Start in die neue Woche! :)

Eure
acn

Sprossen – Tag 2 :)

Guten Morgen, ihr Lieben :)

Weiter geht’s mit dem Sprossen-Abenteuer :)

Ich versuche mich an Brokkoli- und Rotklee-Sprossen und am Keimen von Beluga-Linsen. Gestern Abend habe ich die Samen und Linsen gut gespült und über Nacht eingeweicht.

 

20180202_213731

Von links nach rechts: Brokkoli, Rotklee und Linsen -Einweichen

 

Heute Morgen hat sich das Volumen der Rotklee-Sprossen deutlich vergrößert, das Wasser war etwas gelblich gefärbt. Bei den Linsen hat das Wasser eine gräuliche Farbe angenommen und es hat sich über Nacht Schaum von den Saponinen an der Wasseroberfläche gebildet – genau so, wie es sein soll :)
Ich habe alle drei gut gespült, bis das Wasser klar war. Dann ließ ich das Wasser vollständig abtropfen und habe die Gläser in Keimposition gebracht. Um die restlichen Wassertropfen aufzufangen, habe ich einfach Deckel von Marmeladengläsern unter die grünen Gitter geschoben.

 

20180203_100119

Von links nach rechts: Brokkoli, Rotklee und Linsen in Keimposition

 

Außerdem habe ich gestern Mandeln gespült und über Nacht eingeweicht, um sie zu „aktivieren“, wodurch sich die Nährstoffe vervielfachen und die Bioverfügbarkeit erhöht wird.
Ein paar aktivierte Mandeln habe ich heute in der Früh einfach so gegessen, ein paar habe ich in Datteln gesteckt und gesnackt (schmeckt genial!), ein paar der Mandeln habe ich über mein Frühstücksporridge gegeben und den Rest in einen Bananen-Smoothie gemixt. Ein richtig tolles Frühstück :)

20180203_105503

Porridge mit Äpfeln und aktivierten Mandeln; Bananen-Smoothie mit aktivierten Mandeln, Datteln und Vanille

 

Einen schönen Samstag wünsche ich euch!

Eure
acn